Gewalt gegen Frauen

Der 25. November ist in der katholischen Kirche der Gedenktag der heiligen Katharina von Alexandrien, einer frühchristlichen Märtyrin, deren Gebeine im weltberühmten Katharinenkloster auf dem Sinai ruhen. Sie ist einer der großen Patroninnen der Christenheit, unter anderem der Mädchen und Frauen. Der Legende nach soll sie im 4. Jahrhundert wegen ihres Glaubens hingerichtet worden sein – zunächst durch Rädern, aber das Rad zerbrach; schließlich wurde sie mit dem Schwert enthauptet, weswegen Rad und Schwert zu den Attributen ihrer Darstellung gehören. (Das Bild zeigt ihre Darstellung in einem Hildesheimer Hausgiebel.)

Seit einigen Jahren ist der 25. November passenderweise auch „Internationaler Tag der Beseitigung der Gewalt gegen Frauen“. Und zu einer furchtbaren  Koinzidenz kam es durch die Ermordung von über 200 muslimischen Gläubigen in einer Moschee auf der Sinai-Halbinsel am 24. November 2017 – auch sie sind, wie Katharina, Märtyrer für den Glauben.

Das könnte dich auch interessieren...