Aktuelles


Buchtipp: Literatur zum Thema

Aktuelles >>

Guido Fuchs 

Einen sah ich sterbend in das Leben gehn. Die Liturgie der Kar- und Ostertage.

Verlag Friedrich Pustet
Regensburg 2011
kart., 96 S., 
9,90 Eur[D]
978-3-7917-23501

"Einen sah ich sterbend …" Diese Textzeile aus einem Gedicht von Lothar Zenetti bringt das Pardoxon, das wir an Ostern feiern, auf den Punkt. Auch an den anderen Tagen von wird es in der liturgischen Feier zum Ausdruck gebracht: König auf dem Esel (Palmsonntag); Herr als Knecht (Gründonnerstag); Gott am Kreuz (Karfreitag); Himmel, gesät auf der Erde (Karsamstag); Licht im Dunkel (Osternacht); Leben aus dem Grab (Ostersonntag). Diese Feiern gehören zu den ältesten Gottediensten der Kirche, in ihnen haben sich viele Texte, Riten und Gebräuche erhalten, die sie einzigartig und unverwechselbar machen, die aber nicht immer einfach zu verstehen. Sie werden in diesem Büchlein kompetent und gut lesbar erschlossen.

 

Back