Aktuelles


Gottseidank Erntedank

Aktuelles >>

Das Kirchenjahr im Schaufenster (20)

Mit dem Erntedankfest am Sonntag nach Michaelis (29. 9.) bzw. dem ersten Sonntag im Oktober endet endlich die festlose Zeit und beginnt die Reihe der kirchlichen Anlässe, die sich im Herbst und Winter auch im außerkirchlichen Festkalender wiederfinden und die ihn prägen.

Erntedank ist ein uraltes Fest, in vielen Religionen zu finden. In ihm drückt sich – ähnlich wie im Tischgebet – am stärksten die Beziehung zu Gott im Zusammenhang des Essens und Trinkens aus: Der Mensch weiß sich Gott verdankt und bringt dies in Fest und Feier zum Ausdruck.

Brot und Wein stehen nicht nur im Gottesdienst als pars pro toto für die Schöpfungsgaben. Auch viele Geschäfte schmücken sich mit Trauben und Brotlaiben. Vor allem die Bäckereien stellen oft Brot mit Aufschriften her, die auf den Festtag Bezug nehmen. Kein Wunder, dass der Zentralverband des Deutschen Bäcker-Handwerks auch den Tag zur Imagepflege nutzt und Tipps zu Erntedankaktionen gibt.

„Der Herbst ist da und mit ihm auch das Ende der Ernte. Diesen besonderen Augenblick wollen wir gemeinsam feiern und für genügend Aufmerksamkeit beim Verbraucher sorgen. Mit der richtigen Stimmung und großartigen Aktionen wird Ihre Bäckerei ins perfekte Licht gerückt.“

Back