Buchvorstellungen


Markus Hofer
Buchvorstellungen

Glauben und das Leben genießen.
Lebenskunst aus der Bibel

Tyrolia-Verlag
Innsbruck-Wien 2017
Hardcover, 112 S., Euro 14,95
ISBN 978-3-7022-3586-4

 Dass hier ein ernstes Thema mit Augenzwinkern dargestellt wird, erkennt man schon am Cover, das mit scheinbaren Rotweinspuren von darauf abgestellten Gläsern gestaltet ist … Und auch die Widmung ist ungewöhnlich heiter: „Für Józef Niewiadomski, weil er nie Zeit fand, dieses Büchlein zu schreiben.“ Es gehört ja auch ein gewisser Mut dazu, aus christlicher Sicht Lebenslust zu verkünden, wo man sonst „verleugnet euch, verlasst die Welt“ als Ruf in die Kreuzesnachfolge hört und singt. Doch die Bibel ist ein Buch für alle Lebenslagen; sie kennt Trauer, Not und Tod ebenso wie Freude, Genuss und Leben. Und diese Aspekte, die Jesus auch nicht fremd waren, werden in diesem Büchlein in zwölf kurzen Kapiteln dargestellt. In ihnen geht es nicht nur um die Freude am Essen und Trinken, an der Schönheit des menschlichen Körpers und dem Reiz der Sexualität, um die Freude an der Freude und am Lachen. Sondern auch um den Umgang mit Menschen in Not, um die Erfahrung von Leid und Tod und der Vergänglichkeit alles Seins. Wie kann all das in einer gesunden Alltagsspiritualität verarbeitet werden?

Alltagsspiritualität – das ist die Klammer dieser einzelnen Aspekte und wird als eigenes Kapitel „Zur Zeit der Mittagshitze“ dem Ganzen vorangestellt. Am Beispiel des Besuchs der drei Männer bei Abraham wird gezeigt, dass der Segen Gottes mit dem alltäglichen Leben der Menschen in Verbindung steht und seinem konkreten Wohlergehen auf Erden, seiner Gesundheit und seinem Glück zu tun hat, wie Markus Hofer schreibt. Das ist der Zugang zu einem Glauben, der trägt und hilft – in allen disparaten Situationen.

Hofer, seit einigen Jahren an der Fachstelle „Glaubenästhetik“ in Feldkirch tätig, schreibt das alles gut lesbar, leicht, aber nicht flach, launig und nicht theologisch schwurbelig. Alltagstauglich eben. Sehr empfehlenswert.

Zur Übersicht