Aktuelles


Zwinglis Wurst

Aktuelles >>

oder: Die Reste der Fastenzeit

Dienstag, 5. März | 17 Uhr | Michaelis WeltCafé
31134 Hildesheim | Langer Hagen 36

Am 9. März des Jahres 1522 wurde im Haus des Züricher Druckers Christoph Froschauer Wurst gegessen! Diese Meldung, die heute wohl den meisten Menschen im wahrsten Sinne des Wortes völlig „wurst“ wäre, schreckte damals viele fromme Bürger auf und gelangte gar vor den Rat der Stadt, denn: Es war der Sonntag nach Aschermittwoch und Fastenzeit! Huldrich Zwingli, der selbst anwesend war, machte diese Provokation kurz darauf öffentlich, der Skandal war da, der Reformator geboren. Ein Fastenbrechen mit Folgen bis heute. –

Gibt es sie eigentlich noch, die Fastenzeit? Und wenn ja, wie war und ist sie geregelt? Ist Fisch eine Fastenspeise und was unterscheidet die christliche Fastenzeit vom muslimischen Fastenmonat Ramadan?
Antworten auf diese und andere kulinarische Fragen gibt Prof. Guido Fuchs vom „Institut für Liturgie- und Alltagskultur“ – launig und hintergründig, er stellt dabei auch seine Forschungsstelle für „Kulinaristik und Religion“ vor.

 

 

Back